Zertifizierte Endometriosezentren 2006


Im Laufe des Jahres 2006 werden erstmals Endometriosezentren nach den von der SEF festgelegten Qualitätskriterien überprüft und dann nach einem Stufenkonzept zertifiziert. Hierdurch erhoffen wir uns eine Verbesserung der Diagnostik und Therapie der Erkrankung, mehr Transparenz und Aufklärung für die Patientinnen und mehr Beachtung in Öffentlichkeit und Gesundheitspolitik.

Folgende Kriterien für die einzelenen Leistungsstufen wurden festgelegt, um als
„ von der Stiftung Endometriose-Forschung anerkanntes Endometriosezentrum“
zertifiziert zu werden.

Stufe I
Teil eines Endometriosenetzwerkes
Teilnahme an einem gynäkologischen Qualitätszirkel (Endometriosethemen)
Untersuchung, Sonographie und Beratung in einer Hand

Intensive und umfassende Betreuung
Offenheit für ergänzende Therapieansätze (Akupunktur u.ä.)
Unterstürzung der Pateintin bei administrativen Massnahmen (Reha-Antrag usw.)
Zusammenarbeit mit der Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V. und auch mit Selbsthilfegruppen vor Ort
Stufe II
umfasst die Stufe I und zusätzlich
invasive Diagnostik (Endoskopie, Histologie)
operative Behandlungsmöglichkeiten (Endoskopie, MIC, Laparotomie)

interdisziplinäre Zusammenarbeit (Radiologie, Allgemeinchirurgie, Urologie)
Kooperation mit Stufe I als Partner im Endometriose-Netzwerk
Mitgliedschaft in der Stiftung Endometriose-Forschung
Stufe III
umfasst zusätzlich zur Stufe II
Organisation eines Endometriose-Netzes
Organisation eines Qualitätszirkels zum Thema Endometriose
Kooperation mit Schmerz-Ambulanz, mit repüroduktionsmedizinischem Zentrum und Rehabilitationseinrichtung
Jahresbericht über Leistung des eigenen Zentrums und möglichst für das gesamte Netz
Übermittlung der Daten an die SEF und die Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V. zwecks landesweiter und bundesweiter Auswertungen
Informationsveranstaltungen für Ärzte und Laien

Folgende Angaben sind unabhängig von der Stufe halbjährlich zu aktualisieren:
1. Name des Arztes, der primärer Ansprechpartner ist und seiner evtl. Vertretung
2. Tel.-Nummer für Terminvergabe in der Endometriosesprechstunde
3. Fax-Nr. und E-Mail für die Übermittlung von Befunden und schriftlichen Anfragen

Anträge sind an den Vorstand der SEF zu stellen.





 Endo-Aktuell

 Kurznachrichten

 Klassifikation ENZIAN

 Klassifikation EFI

 Info-Veranstaltungen

 Kongresse

 Tagungen

 Schulungen

 Zertifizierung

 Spenden